Tanja Liedtke Stiftung

Die Tanja Liedtke Stiftung wurde im Juni 2008 im Gedenken und zu Ehren der Tänzerin und Choreographin Tanja Liedtke ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur mit dem besonderen Schwerpunkt Tanz und Theater, vornehmlich auf dem Gebiet zeitgenössischer Tanz und modernes Tanztheater. Die Tanja Liedtke Stiftung will dies erreichen durch Anregung, Förderung und Auszeichnung von Choreographien und Tanzaufführungen, die von dynamischer Kreativität und zukunftsweisender Aussagekraft geprägt sind. Talentierten Künstlern des zeitgenössischen Tanzes und des Tanztheaters soll eine breite Unterstützung für ihre Arbeit in diesem Sinne eröffnet werden.

Dem internationalen Lebensweg und künstlerischen Vermächtnis der Namensgeberin der Stiftung, Tanja Liedtke, folgend, wird der Stiftungszweck sowohl im In- als auch im Ausland verwirklicht. Insbesondere sollen Projekte in Europa, vornehmlich in Deutschland und Großbritannien, und in Australien besondere Berücksichtigung finden.

Die Tanja Liedtke Stiftung mit Sitz in Stuttgart, Deutschland ist eine gemeinnützige Stiftung im Sinne des Stiftungsgesetzes Baden-Württemberg mit unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der Abgabenordnung.

Die Tanja Liedtke Stiftung hat darüber hinaus in Australien einen Tanja Liedtke Endowment eingerichtet, der von der australischen gemeinnützigen Stiftung Perpetual Foundation Endowment betrieben und verwaltet wird.